Sun of a Gun gewinnen das Landesrockfestival MV 2013

Die Band „Sun of a Gun“ gewann am Samstagabend im M.A.U. das 21. Landesrockfestival, die „Les Bummms Boys“ nahmen den Publikumspreis mit

28. Oktober 2013
Sun of a Gun gewinnen das Landesrockfestival MV 2013
Sun of a Gun gewinnen das Landesrockfestival MV 2013

Am letzten Samstag haben beim mittlerweile 21. Landesrockfestival in Rostock wieder 6 Bands aus Mecklenburg-Vorpommern um den Einzug in das Bundesfinale des Local Heroes Contests gespielt – und das in einem wirklich gut gefüllten M.A.U. Club. Den Anfang machte die Band Levee mit ihrer Mischung aus Blues, Funk und Stonerrock; sie übergaben an XPLAIN, die mit sphärischem Synthie-Pop verzauberten, während Sun of a Gun die Menge mit ihrer Fusion aus Indie und Hip Hop zum Tanzen brachte. Was moderner Rock ist zeigte TimmyBeTight und Moderator Alligator brachte den Funk zurück ins M.A.U. Mit Wortwitz und rhythmischen Bläsern spielten sich Les Bummms Boys in die Herzen des Publikums und gewannen den Publikumspreis.

Die schwierige Aufgabe, den Sieger des Abends zu küren, musste von der dreiköpfigen Jury übernommen werden, die gestandene Fachmänner der Musikbranche vereinte. Maximilian Paproth (Senior A&R Manager bei SonyATV/EMI Publishing), Marc Feldmann (Gründer und Geschäftsführer der Consulting- und PR-Agentur marcsfirma) und David Jürgens (Produzent und Songwriter) wurden sich allerdings schnell einig: Sun of a Gun ist die Band, die Mecklenburg-Vorpommern beim Finale des Local Heroes Contest am 09.11.2013 in Salzwedel vertreten soll. Bereits mit ihrem ersten Song („Die Sonne geht auf“) überzeugte die Band durch Bühnenperformance, Komposition und Originalität. Die Bescheinigung eines eigenen, individuellen Sounds, der unter anderem deutschsprachigen Rap, Sprechgesang und Gesang zu einer sehr gelungenen Mischung vereint und in keiner Weise mit „klingt wie…“ ausgedrückt werden kann, brachte selbst die toughen Jungs dieser Band ein bisschen aus dem Konzept. Außerdem hätte keiner der drei Juroren irgendwelche Bedenken Sun of a Gun auf eine große Festivalbühne zu stellen – auch eine Kritik, die eine Nachwuchsband mit Sicherheit nicht ganz kalt lässt.

Der Abend vor großem Publikum war aber nicht nur für Sun of a Gun ein Erfolg, denn auch alle anderen Bands konnten ihr musikalisches Können zeigen und hatten eine Menge Spaß. Wer nicht beim 21. Landesrockfestival live dabei war, kann sich die Konzerte demnächst bei Elf-TV anschauen.

Danke an alle beteiligten Bands und Helfer, wir freuen uns auf das 22. Landesrockfestival im nächsten Jahr!

Quelle: PopKW, Landesverband für populäre Musik und Kreativwirtschaft M-V e.V.

Schlagwörter: Konzert (320)Landesrockfestival (7)Musik (321)Rock (52)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.