Vermeintlicher Bekannter bestiehlt arglosen Rentner

Ein Trickbetrüger, der sich als alter Bekannter ausgab, stahl einem 83-jährigen Rentner Goldschmuck sowie die kompletten Ersparnisse aus seiner Wohnung

23. Mai 2018
Vermeintlicher Bekannter bestiehlt arglosen Rentner
Vermeintlicher Bekannter bestiehlt arglosen Rentner

Ein Unbekannter, der sich als alter Bekannter ausgab, hat am Mittwoch (23.05.2018) einen 83-Jährigen in seiner Wohnung bestohlen und dabei die kompletten Ersparnisse des Rentners sowie Goldschmuck entwendet.

Der Betrüger täuschte dem Rentner mit den Worten „Hey wie geht’s dir? Wir kennen uns doch von früher …“ vor, ihn von der gemeinsamen Zeit aus dem ehemaligen Fischkombinat zu kennen. Der 83-Jährige wurde gegen 08:00 Uhr auf dem Markt in Reutershagen angesprochen und er fasste schnell Vertrauen zu dem perfiden Betrüger und lud ihn sogar in seine Wohnung ein.

In der Wohnung des Seniors bot ihm der Unbekannte Lederjacken zum Kauf an. Der Rostocker lehnte höflich ab und wollte nur schnell den Kaffee aus der Küche holen. Als der vermeintliche alte Bekannte kurzeitig allein im Wohnzimmer war, entwendete er unbemerkt eine Geldkassette aus dem Schrank und verließ unerkannt die Wohnung. Der ahnungslose Rentner entdeckte den Diebstahl erst einige Zeit später und informierte umgehend die Polizei. Das Rostocker Kriminalkommissariat hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen.

„Hallo, kennst du mich noch?“ oder „Ich soll schöne Grüße bestellen von …“ so erschleichen sich Betrüger oft das Vertrauen von Senioren. Die Rostocker Polizei rät insbesondere älteren Menschen, gegenüber angeblichen entfernten Bekannten oder Verwandten nicht allzu sorglos zu sein. Schnell steht der „Bekannte“ dann in der Wohnung und nach dem Kurzbesuch kann auch das noch gut versteckte Bargeld spurlos verschwunden sein. Wenn Sie sich nicht genau an die angebliche Bekanntschaft erinnern können, dann sollten Sie die Person auch nicht in Ihre Wohnung lassen!

Tipps zu diesem Thema findet man im Internet unter: www.polizei-beratung.de oder auch unter www.pfiffige-senioren.de

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Betrug (70)Diebstahl (355)Polizei (3554)Reutershagen (128)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.