Zwölf Verkehrsunfälle aufgrund von Straßenglätte

Glatteis in Rostock: Zwölf Unfälle registrierte die Polizei heute Morgen in der Hansestadt – es kam ausschließlich zu Sachschäden, verletzt wurde niemand

19. November 2012
Zwölf Verkehrsunfälle aufgrund von Straßenglätte in Rostock
Zwölf Verkehrsunfälle aufgrund von Straßenglätte in Rostock

Vergleichsweise glimpflich verlief der heutige Morgen für Autofahrer in Rostock. Während es im Landkreis Rostock zu mehreren schweren Verkehrsunfällen kam, registrierte die Polizei in der Hansestadt insgesamt 12 Unfälle, bei denen es ausschließlich zu Sachschäden kam. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfälle aufgrund der Witterung gab es am 19.11.2012 in der Zeit von 03:45 Uhr bis ca. 09:00 Uhr vor allem auf der B 103 n, zwischen der A 20 / Abfahrt Rostock-West und dem Schutower Kreuz sowie auf der A 19, zwischen dem Autobahnkreuz und dem Rostocker Übersehhafen.

Nach dem ersten Kälteeinbruch in dieser Saison rät die Polizei allen Autofahrern dringend, die Fahrweise immer den Witterungsbedingungen anzupassen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3478)Unfall (570)Verkehr (387)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.