Jugendliche bei Verkehrsunfall in Evershagen schwer verletzt

Eine 15-jährige Fußgängerin wurde heute in Rostock-Evershagen beim Überqueren der Maxim-Gorki-Straße von einem Pkw erfasst und schwer verletzt

1. Februar 2015
Jugendliche bei Verkehrsunfall in Evershagen schwer verletzt
Jugendliche bei Verkehrsunfall in Evershagen schwer verletzt

Am Sonntag ereignete sich in der Maxim-Gorki-Straße des Rostocker Stadtteils Evershagen an der Bushaltestelle ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einer 15-jährigen Fußgängerin und einem Pkw Peugeot.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wollte die Jugendliche vor einem haltenden Omnibus die Fahrbahn überqueren. Der den Bus passierende Fahrzeugführer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Mädchen.

Hierbei erlitt Sie schwere Verletzungen. Ein herbeigerufener Notarzt behandelte die Verletzte im Rettungswagen vor Ort. Anschließend erfolgte die Verbringung in die Unfallchirurgie des Universitätsklinikums Rostock.

Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs und Spurenauswertung wurde auf Weisung der Rostocker Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger der DEKRA hinzugezogen.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Fahrzeugführer ein.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Evershagen (176)Polizei (3484)Unfall (572)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.