Tödlicher Verkehrsunfall auf B105 in Neubukow

Ein 55-jähriger Radfahrer verstarb heute Morgen auf der B105 zwischen Alt- und Neubukow nach einem Unfall mit einem LKW

6. März 2019
Tödlicher Verkehrsunfall auf B105 in Neubukow
Tödlicher Verkehrsunfall auf B105 in Neubukow

Heute Morgen ist es auf der Bundesstraße 105, zwischen Alt- und Neubukow, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei kam ein Radfahrer ums Leben.

Der Unfall ereignete sich gegen 06.15 Uhr. Wie die ersten Untersuchungen an der Unfallstelle ergaben, kam es zu einer seitlichen Berührung zwischen einem LKW und dem Radfahrer.

Der 55-jährige Radfahrer stürzte und verletzte sich schwer, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Zur Klärung der konkreten Unfallursache wurde ein Sachverständiger der Dekra Rostock hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an.

Die Verkehrsunfallaufnahme dauerte mehrere Stunden an. Bis ca. 9 Uhr kam es zu Verkehrseinschränkungen, da der Fahrzeugverkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden musste.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: B105 (13)Fahrrad (125)Polizei (3555)Unfall (582)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.