Radfahrer kollidiert mit Straßenbahn

Schwere Kopfverletzungen erlitt ein 29-jähriger Radfahrer gestern Abend in der Doberaner Straße, als er beim Überqueren der Gleise mit einer Straßenbahn zusammenstieß

1. September 2017
Radfahrer kollidiert mit Straßenbahn
Radfahrer kollidiert mit Straßenbahn

Am Donnerstag ereignete sich gegen 21:30 Uhr in der Rostocker Innenstadt ein Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einer Straßenbahn. Hierbei erlitt der Radfahrer schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen.

Kurz vor dem Unfall begegneten sich in der Doberaner Straße zwei Straßenbahnen. Ein 29-jähriger Radfahrer beabsichtige die Gleise der Straßenbahn zu überqueren. Er ließ die Straßenbahn in Richtung Werftdreieck vorbeifahren und befuhr unmittelbar anschießend die Gleise.

Hierbei übersah er die entgegenkommende Straßenbahn. Es kam zum Zusammenstoß mit der zweiten Straßenbahn. Hierdurch erlitt der Unfallverursacher schwere Kopfverletzungen.

Das Kriminalkommissariat Rostock hat unverzüglich die Ermittlungen aufgenommen. Hierbei kam ein Sachverständiger der Dekra zum Einsatz.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Fahrrad (92)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (176)Polizei (2846)Straßenbahn (81)Unfall (476)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar