Radfahrerin bei Unfall mit Sattelzug verletzt | Rostock-Heute

Radfahrerin bei Unfall mit Sattelzug verletzt

Eine 42-jährige Radfahrerin wurde Donnerstagabend verletzt, als sie im Bereich Carl-Hopp-Straße/Schwarzer Weg seitlich mit einem Sattelzug kollidierte

4. August 2017
Radfahrerin bei Unfall mit Sattelzug verletzt
Radfahrerin bei Unfall mit Sattelzug verletzt

Am Donnerstag kam es gegen 17:20 Uhr in der Carl-Hopp-Straße in Rostock zu einem Zusammenstoß zwischen einem Sattelzug und einer Radfahrerin. Im Bereich der Einmündung Carl-Hopp-Straße/Schwarzer Weg kollidierte eine 42-jährige Radfahrerin aus Rostock seitlich mit einem Sattelzug.

Durch den Zusammenprall kam sie zu Fall und neben dem schweren Fahrzeug auf der Fahrbahn zum Liegen. Sie zog sich dabei Prellungen an den Beinen und Kopfverletzungen zu. Sie wird stationär behandelt. Der Fahrradhelm der Rostockerin bewahrte sie vermutlich vor stärker ausgeprägten Kopfverletzungen.

Die Ursache des Unfalls ist noch nicht abschließend geklärt. Die ersten Prüfungen ergaben, dass der 37-jährige Lkw-Fahrer die zulässige Geschwindigkeit nicht überschritten hatte. Zur Ermittlung des genauen Unfallherganges wurden Sachverständige der Dekra hinzugezogen. Deren Ergebnisse stehen noch aus.

Daneben erhofft sich die Polizei sachdienliche Hinweise von Zeugen, die sich zum Unfallzeitpunkt im dortigen Bereich befanden. Hinweise werden erbeten an das Polizeihauptrevier in Rostock Reutershagen unter 0381 49160 oder jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Fahrrad (99)Polizei (3141)Unfall (524)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.