Reh kollidiert mit Pkw und Radfahrern

Bei einem Unfall in Lichtenhagen wurde gestern Abend ein Reh von einem Pkw angefahren, das Tier wurde auf den Radweg geschleudert und traf dort zwei Radfahrer

3. August 2013
Reh kollidiert mit Pkw und Radfahrern
Reh kollidiert mit Pkw und Radfahrern

Im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen überquerte am Freitag gegen 19:40 Uhr überraschend ein Reh die Fahrbahn der Schleswiger Straße. Der erste verdutzte Fahrer konnte dem Tier noch ausweichen. Auf der Gegenspur allerdings kam es zu einer Kollision.

Das Reh wurde von einem PKW erfasst. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit gab es einen starken Aufprall, der das Tier über 7 Meter auf einen Radweg katapultierte. Zwei Radfahrer, die diesen Radweg gerade befuhren, wurden von dem Reh getroffen und stürzten mit ihren Rädern.

Die Radfahrer wurden leicht verletzt in eine Rostocker Klinik gebracht. Am Auto entstand ein erheblicher Sachschaden. Für das Reh endete der Ausflug am hellichten Tag leider mit dem Tod.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Lichtenhagen (171)Polizei (3847)Unfall (649)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.