Zwei Verletzte nach Busunfall

Auto wird bei Schnee in einen Bus geschleudert

19. März 2013
Autounfall bei Schnee
Autounfall bei Schnee

Eine Businsassin und eine Autofahrerin wurden heute Vormittag beim Zusammenstoß eines Linienbusses mit einem Pkw verletzt. Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 07:00 Uhr am östlichen Stadtrand, auf der L 22 zwischen Nienhagen und Stuthof.

Die 42-jährige Daewoo-Fahrerin war im Ausgang einer Kurve gegen den Bordstein gefahren und auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort kollidierte der Pkw frontal mit einem entgegenkommenden Bus der Linie 15. Die Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. In dem mit ca. 25 Personen besetzten Bus wurde ebenfalls eine Insassin leicht verletzt. Beide Frauen wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Zur Bergung des beschädigten Pkw wurde die Unfallstelle kurzzeitig voll gesperrt.

Im Bereich der Hansestadt Rostock ereigneten sich im Verlauf des heutigen Vormittags sieben weitere witterungsbedingte Verkehrsunfälle. In diesen Fällen blieb es lediglich bei Sachschäden. Die Rostocker Polizei rät allen Verkehrsteilnehmern unbedingt die Fahrweise der Witterung anzupassen und langsam zu fahren.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Bus (38)Polizei (3451)Schnee (31)Unfall (569)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.