Unbekannte Flüssigkeit am Bahn-Haltepunkt Kavelstorf

Nachdem am Haltepunkt Kavelstorf eine scharf riechende unbekannte Substanz festgestellt wurde, sind die Zu- und Abgänge gesperrt – Bundespolizei, Feuerwehr und Katastrophenschutz sind im Einsatz

16. April 2019
Unbekannte Flüssigkeit am Bahn-Haltepunkt Kavelstorf
Unbekannte Flüssigkeit am Bahn-Haltepunkt Kavelstorf

Die Flüssigkeit am Fahrausweisautomaten und Fahrkartenentwerter wurde entfernt und die Absperrmaßnahmen aufgehoben. Die Züge halten wieder am Haltepunkt. Durch die Bundespolizei wurden die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Am heutigen frühen Nachmittag, des 16. April 2019 erhielt die Bundespolizeiinspektion Rostock die Information, dass am Haltepunkt Kavelstorf der Fahrausweisautomat sowie der Fahrkartenentwerter mit einer Flüssigkeit angegriffen wurden.

Durch die eingesetzten Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Kavelsdorf wurde mitgeteilt, dass es sich bei der Flüssigkeit um eine scharf riechende unbekannte Substanz handelt. Zur weiteren Verifizierung wurde ein ABC-Zug der Feuerwehr angefordert.

Aus Sicherheitsgründen sind die Zu- und Abgänge zu den Bahngleisen derzeit gesperrt. Der Zugverkehr wurde bisher nicht eingestellt.

Jedoch halten zurzeit keine Züge am Haltepunkt Kavelstorf.

Derzeit befinden sich Kräfte der Bundespolizei, der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes im Einsatz.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Bahn (14)Kavelstorf (4)Polizei (3578)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.