Sanierung am Kreuzschifffahrt-Liegeplatz P 7 schreitet voran

Es wird laut am Kreuzfahrtterminal in Warnemünde – die Bohrpfahlanker werden eingebracht

13. Februar 2014
Liegeplatz P7 im Kreuzfahrthafen Warnemünde
Liegeplatz P7 im Kreuzfahrthafen Warnemünde

Innerhalb der am 6. Januar 2014 begonnenen Baumaßnahmen zur Gewährleistung der Standsicherheit der Kaianlage P7 am Passagierkai in Warnemünde müssen jetzt Bohrpfahlanker eingebracht werden, teilt das Tief- und Hafenbauamt mit. Die Arbeiten zur Verankerung der alten Schwergewichtsmauer sind ab 17. Februar 2014 vorgesehen und sollen in einem Zeitraum von vier Wochen umgesetzt werden. Die Bohrarbeiten werden werktags von 7 bis 20 Uhr und am Sonnabend bis 13 Uhr ausgeführt.

Quelle: Pressestelle Rathaus

Schlagwörter: Hafen (34)Kreuzfahrtschiff (181)Kreuzfahrtterminal (70)Pier 7 (28)Sanierung (93)Warnemünde (948)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.