Mehrjährige Bauarbeiten in Satower Straße starten im Juni

Bis voraussichtlich 2027 werden in der Satower Straße zwischen Kritzmow und dem Südring Leitungen erneuert und Straßenbauarbeiten durchgeführt – fünf Bauabschnitte sind geplant

8. März 2020, von
In der Satower Straße werden in den nächsten Jahren Leitungen erneuert und Straßenbauarbeiten durchgeführt
In der Satower Straße werden in den nächsten Jahren Leitungen erneuert und Straßenbauarbeiten durchgeführt

Die unterirdischen Leitungen in der Satower Straße werden in den nächsten Jahren umfassend saniert und erweitert, wie die Stadt am Freitag bekanntgab. Zwischen dem Südring und dem Abwasserpumpwerk „Am Pingelsteich“ in Kritzmow wollen Nordwasser und die Stadtwerke Rostock neue Leitungen für Trinkwasser, Schmutzwasser, Regenwasser und Erdgas verlegen. Im Anschluss lässt die Stadt notwendige Straßenbauarbeiten durchführen.

Im östlichen Teil der Satower Straße haben die wasserwirtschaftlichen Anlagen teilweise das Ende ihrer technischen Nutzungsdauer erreicht, im westlichen Teil stoßen die Leitungen durch das städtebauliche Wachstum an ihre Kapazitätsgrenzen, begründet die Stadt die geplanten Maßnahmen. Dies gilt besonders mit Blick auf das neue „Wohngebiet Kiefernweg“, in dem die Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH (Wiro) Grundstücke für etwa 250 Eigenheime erschließen möchte.

Insgesamt sind für die Arbeiten in der Satower Straße fünf Bauabschnitte geplant, die bis 2027 umgesetzt werden sollen. Besonders kritisch dürfte der vielbefahrene Abschnitt zwischen Rennbahnallee und Südring werden, erstmal startet die Baumaßnahme jedoch westlich der Rennbahnallee.

1. Bauabschnitt zwischen Kiefernweg und Rennbahnallee

Der erste Bauabschnitt umfasst den Bereich vom Kiefernweg bis zur Rennbahnallee. Die Arbeiten sollen im Juni 2020 beginnen und nach aktuellen Planungen im September 2022 abgeschlossen werden.

Im Auftrag des Warnow-Wasser- und Abwasserverbandes wird Nordwasser etwa 1.400 Meter Leitungen für Trinkwasser sowie Schmutz- und Regenwasser neu verlegen. Die Stadtwerke Rostock planen eine neue 1.100 Meter lange Erdgasleitung. Im Auftrag der Wiro erfolgt die äußere Erschließung des Wohngebiets Kiefernweg sowie die Verkehrsanbindung an die Satower Straße. Zum Abschluss sollen im gesamten Bereich dringend notwendige Straßenbauarbeiten umgesetzt werden.

Während der Baumaßnahme wird es streckenweise zu Sperrungen der Satower Straße kommen, die Verkehrseinschränkungen sollen laut Stadtverwaltung jedoch „so gering wie möglich“ gehalten werden.

Einwohnerversammlung am 11. März

Am 11. März 2020 ist um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung in der Aula der Christophorusschule Rostock (Groß Schwaßer Weg 11) geplant. Stadt und beteiligte Unternehmen stellen die Baumaßnahme vor und stehen für Fragen der Anwohner zur Verfügung.

Schlagwörter: Baustelle (79)Nordwasser (8)Satow (3)Stadtwerke (35)Verkehr (414)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.