Betrüger bringt Rentnerinnen um ihr Geld

Ein Betrüger, der sich als Mitarbeiter der Rentenstelle ausgab, hat gestern zwei Omis um mehrere Hundert Euro geprellt

30. April 2015
Betrüger bringt Rentnerinnen um ihr Geld
Betrüger bringt Rentnerinnen um ihr Geld

Der Unbekannte gab vor, eine Zusatzrente auszahlen zu wollen und wurde deshalb von einer 90-jährigen Rostockerin in die Wohnung im Hansaviertel gelassen. Dann verwickelte er die Frau in eine Gespräch, offensichtlich um zu erfahren, wo sie ihren Schmuck und Bargeld aufbewahrt. Unbemerkt steckte er sich mehrere Hundert Euro ein. Unter dem Vorwand, fehlende Rentenunterlagen aus dem Auto zu holen, verließ der Mann überstürzt die Wohnung und kehrte natürlich nicht zurück. Erst da bemerkte die unter einer Sehstörung leidende Rentnerin, dass sie auf einen Betrüger hereingefallen war.

Vermutlich derselbe Mann hat ebenfalls gestern bei einer Seniorin (81) in Brinckmansdorf ebenfalls mehrere Hundert Euro entwendet. Auch hier verschaffte sich der Unbekannte unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung der unter Demenz leidenden Frau.

Die Rostocker Polizei schließt nicht aus, dass es weitere Fälle gibt. Ganz bewusst suchen sich Betrüger ältere Menschen als Opfer aus. Deshalb rät die Polizei gerade Rentnern zur Vorsicht und gesundem Misstrauen.

  • Lassen Sie keine Fremden in ihre Wohnung, wenn Sie allein zu Hause sind!
  • Ziehen Sie Nachbarn hinzu, wenn unbekannte Besucher vor der Tür stehen oder bestellen Sie die Besucher zu einem späteren Zeitpunkt, wenn eine Vertrauenspersonen anwesend ist!
  • Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt!

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Betrug (70)Polizei (3514)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.