Blutüberströmter Mann in Rostocker Treppenhaus gefunden | Rostock-Heute

Blutüberströmter Mann in Rostocker Treppenhaus gefunden

Ein 50-jähriger Mann wurde in Evershagen mit schweren Kopfverletzungen aufgefunden – ob es sich um einen Unfall oder ein Verbrechen handelt, ist bislang unklar

13. Mai 2012
Blutüberströmt wurde ein Mann am Abend im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Evershagen aufgefunden
Blutüberströmt wurde ein Mann am Abend im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Evershagen aufgefunden

Heute Abend um 18:00 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass in einem Treppenhaus eines Rostocker Mehrfamilienhauses (Stadteil Evershagen) ein blutüberströmter Mann aufgefunden wurde. Die schweren Verletzungen an seinem Kopf ließen auf den Versuch eines Körperverletzungs- oder Tötungsdeliktes schließen.

Bisherige Ermittlungen konnten diesen Anfangsverdacht jedoch nicht mit Sicherheit bestätigen, es könnte sich auch um einen Unfall handeln. Zurzeit befindet der 50-jährige Geschädigte sich im Rostocker Klinikum. Er ist außer Lebensgefahr, aber erst wieder frühestens am 14.05.2012 vernehmungsfähig. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Evershagen (158)Körperverletzung (186)Polizei (3136)Unfall (524)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.