Syrer in Dierkow schwer verletzt

Ein 28-jähriger Mann wurde am Abend in Rostock-Dierkow nach einer körperlichen Auseinandersetzung schwer verletzt – die Hintergründe der Tat sind bislang noch unklar

15. April 2015
Syrer in Dierkow schwer verletzt
Syrer in Dierkow schwer verletzt

Am frühen Abend des 14. April 2015 gegen 18:00 Uhr kam es nach bisherigen Ermittlungen in der Lorenzstraße in 18146 Rostock zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Folge ein 28-jähriger syrischer Staatsbürger schwer verletzt wurde.

Zeugen hatten den Mann im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses liegend aufgefunden.

Die sofort informierten Rettungskräfte waren bereits wenige Minuten später vor Ort und brachten den 28-Jährigen in ein Krankenhaus.

Mögliche Hintergründe der Tat sind bislang noch unklar.

Die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Rostock haben die Ermittlungen aufgenommen.

Aktualisierung:
Nach neuesten Erkenntnissen war ein 28-jähriger Syrer aus Hamburg bei seinem Bekannten zu Besuch. In dessen Wohnung gerieten beide in Streit, woraufhin der 33-jährige ebenfalls syrisch stämmige Wohnungsinhaber mehrmals mit einem spitzen Gegenstand auf seinen Besucher einstach.

Dieser wurde dabei so schwer verletzt, dass der herbeigerufene Notarzt ihn sofort in eine Rostocker Klinik einwies. Nach mehreren Operationen befindet sich der Geschädigte inzwischen außer Lebensgefahr.

Der Tatverdächtige entfernte sich nach der Tat vom Tatort und konnte heute Morgen gegen 4:00 Uhr von Beamten des Polizeirevieres Dierkow vorläufig festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rostock wird er heute dem Haftrichter vorgeführt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Dierkow (182)Körperverletzung (215)Polizei (3450)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.