Burger King-Filiale in Brinckmansdorf abgebrannt

Am frühen Sonntagmorgen brannte die Burger-King-Filiale in Brinckmansdorf vollständig ab – die Polizei geht von Brandstiftung aus

4. Oktober 2015
Burger King-Filiale in Brinckmansdorf abgebrannt
Burger King-Filiale in Brinckmansdorf abgebrannt

Am frühen Sonntagmorgen informierte eine Zeugin die Polizei über eine eingeschlagene Scheibe in der Burger King-Filiale in der Timmermannsstrat.

Bei Eintreffen stellten die Polizeibeamten eine starke Rauchentwicklung im Inneren des Gebäudes fest. Kurze Zeit später brannte das Gebäude in voller Ausdehnung.

Personen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und einen Brandursachenermittler hinzugezogen, welcher den Verdacht der Brandstiftung erhärten konnte.

Hinweise zum Sachverhalt nimmt jede Polizeidienststelle entgegen oder wenden Sie sich gern auch an die Internetwache der Landespolizei unter www.polizei.mvnet.de.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (374)Brandstiftung (214)Brinckmansdorf (84)Feuer (395)Feuerwehr (442)Polizei (3661)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.