10.000 Euro Belohnung nach Brand bei Burger King ausgesetzt

Nachdem die Burger King Filiale in Rostock-Brinckmansdorf durch einen Brand vollständig zerstört wurde, hat die zuständige Versicherung eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgesetzt

10. Dezember 2015
10.000 Euro Belohnung nach Brand bei Burger King
10.000 Euro Belohnung nach Brand bei Burger King

Am Morgen des 04.10.2015 wurde die Burger King Filiale in der Timmermannsstrat in Rostock / Brinckmansdorf durch einen Brand vollständig zerstört. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3 Mio. Euro. Die Ermittlungen haben ergeben, dass ein technischer Defekt als Brandursache ausgeschlossen werden kann. Noch unklar ist, ob der Brand im Zusammenhang mit einem Einbruch steht, der unmittelbar zuvor stattgefunden hat.

Die Kriminalpolizei richtet sich deshalb noch einmal unter Hinweis auf die ausgesetzte Belohnung an die Bevölkerung und bittet um Mithilfe:

Wer hat in der Nacht zum 04.10.2015 Personen beobachtet, die sich in der Nähe der Burger King Filiale aufgehalten haben? Wer kann sachdienliche Angaben zur Tat bzw. zu möglichen Tätern machen?

Für Hinweise, die zur Ermittlung und rechtskräftigen Verurteilung des bzw. der Täter führen, hat die zuständige Versicherung eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgesetzt. Über die Zuerkennung und Verteilung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden. Diese Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger/Personen bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung von strafbaren Handlungen gehört.

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst der Polizei Rostock, Ulmenstr. 54 unter 0381 / 4916 1616 oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Brand (268)Brandstiftung (149)Brinckmansdorf (63)Feuer (287)Feuerwehr (322)Polizei (2703)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar