Brand in Ferienwohnung in Warnemünde

Vermutlich durch eine vergessene Kerze brannte es gestern Abend in einer Ferienwohnung Am Strom in Rostock-Warnemünde

1. April 2018
Brand in Ferienwohnung in Warnemünde
Brand in Ferienwohnung in Warnemünde

Am Abend des 31.03.2018 wurden Polizei und Feuerwehr nach 18119 Warnemünde gerufen. Passanten hatten zuvor mitgeteilt, dass in einer Wohnung Am Strom Qualm sichtbar ist.

Als die Polizeibeamten am Einsatzort eintrafen, war die Feuerwehr schon dabei, den Rauch aus der Wohnung abzusaugen. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Nutzer der Ferienwohnung waren zur Brandausbruchszeit nicht in der Wohnung.

Nach jetzigem Kenntnisstand wurde durch die Mieter der Ferienwohnung beim Verlassen eine brennende Kerze auf dem Tisch vergessen. Dies führte zum Entzünden des Tisches, was weiterhin zu einer Rauchentwicklung oberhalb des Tischbereichs und leichten Verkohlung der Zimmerdecke führte. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf weitere Teile des Mobiliars und der Wohnung übergriffen.

Eine genaue Schadenshöhe kann noch nicht benannt werden, sie wird durch die Vermieter der Ferienwohnung nachgereicht. Es wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (349)Ferienwohnung (6)Feuer (369)Feuerwehr (416)Polizei (3428)Warnemünde (891)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.