Rostock-Evershagen: Wohnungsbrand in einem Hochhaus

Großeinsatz der Feuerwehr: Wohnung im 3. Stock eines Hochhauses in Evershagen brannte vollständig aus, Personen wurden nicht verletzt

14. Oktober 2011
Polizei
Polizei

Aus bisher noch ungeklärter Ursache brannte am 13.10.2011 gegen 17:20 Uhr eine Wohnung im 3. Stock eines Hochhauses in Rostock-Evershagen vollständig aus.

Der 65-jährige Mieter verließ seine Wohnung und besuchte einen Bekannten im 7. Stock desselben Hochhauses. Vom Balkon der Wohnung aus dem 7. Stock bemerkten beide Rauchentwicklung aus der unteren Wohnung. Zeitgleich bemerkten auch andere Mieter die Rauchentwicklung und verständigten die Feuerwehr.

Die Berufsfeuerwehr Rostock sowie die Freiwillige Feuerwehr Rostock Groß Klein waren mit ca. 45 Kameraden sowie fünf Löschfahrzeugen und zwei Drehleitern zur Brandbekämpfung vor Ort. Vorsorglich brachte die Feuerwehr auch das Höhenrettungsteam zum Einsatz.

Personen wurden durch den Wohnungsbrand nicht verletzt. Eine Evakuierung war auch nicht erforderlich. Mehrere Wohnungen wurden durch das Löschwasser stark in Mitleidenschaft gezogen. Sowohl die Mieter dieser Wohnungen als auch der Mieter der ausgebrannten Wohnung wurden durch die WIRO GmbH in Notunterkünften untergebracht.

Zur Feststellung der genauen Brandursache wird am 14.10.2011 ein Sachverständiger seine Arbeit aufnehmen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (370)Evershagen (187)Feuerwehr (438)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.