Gartenlaube in Kleingartenanlage niedergebrannt

Nach dem Brand einer Gartenlaube in der Rostocker Kleingartenanlage an der Satower Straße ermittelt die Polizei wegen des Verdachtes der Brandstiftung

2. April 2017
Gartenlaube in Kleingartenanlage niedergebrannt
Gartenlaube in Kleingartenanlage niedergebrannt

In der Nacht zum Sonntag brannte in der Rostocker Kleingartenanlage an der Satower Straße eine Gartenlaube vollständig nieder.

Aus bisher unbekannter Ursache brach in der Laube eines Kleingartens gegen 04:00 Uhr ein offenes Feuer aus. Zur Brandbekämpfung kamen die Kameraden der Rostocker Berufsfeuerwehr zum Einsatz.

Trotzdem brannte das Haus vollständig nieder. Die Flammen beschädigten auch das Dach des benachbarten Gartenhauses. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Das Kriminalkommissariat Rostock hat umgehend die Ermittlungen wegen des Verdachtes einer Brandstiftung aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (370)Brandstiftung (212)Feuer (391)Feuerwehr (438)Kleingartenanlage (55)Polizei (3630)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.