Brand in Rostocker Mehrfamilienhaus

Während die 54-jährige Mieterin einer Schmarler Wohnung auf der Couch schlief, kam es in ihrer Küche zu einem Brand

28. November 2012
Brand in Rostocker Mehrfamilienhaus
Brand in Rostocker Mehrfamilienhaus

Heute Morgen kam es gegen 03:40 Uhr im Stephan-Jantzen-Ring in Rostock-Schmarl zum Brand in einem Mehrfamilienhaus.

Die 54-jährige Mieterin der Wohnung der vierten Etage wurde durch die Feuerwehr im stark betrunkenen Zustand (fast zwei Promille) in der Wohnung schlafend auf der Couch gefunden. Sie wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Rostocker Klinikum verbracht.

Weiterhin mussten aus dem Haus zwölf andere Mieter evakuiert werden. Sie konnten nach Abschluss der Löscharbeiten um 04:30 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurück. Brandursache ist vermutlich das fehlerhafte Bedienen des Küchenherdes. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (387)Feuer (409)Feuerwehr (461)Polizei (3794)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.