Brand eines Kinderwagens im Hausflur

In einem Mehrfamilienhaus in der Rostocker Innenstadt brannte vergangene Nacht ein im Hausflur abgestellter Kinderwagen – die Polizei geht von Brandstiftung aus

30. Mai 2014
Brand eines Kinderwagens im Hausflur
Brand eines Kinderwagens im Hausflur

In der Freitagnacht gegen 00:30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr in ein Mehrfamilienhaus in die Rostocker Innenstadt gerufen, weil dort ein im Hausflur abgestellter Kinderwagen brannte. Unbekannte Täter müssen diesen angezündet haben.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Durch das Feuer wurde der Hausflur in Mitleidenschaft gezogen. Personen waren zu keiner Zeit gefährdet und wurden auch nicht verletzt.

Der Kriminaldauerdienst Rostock hat vor Ort die Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brandstiftung (193)Feuer (359)Feuerwehr (401)Innenstadt (140)Polizei (3226)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.