Hansa Rostock bei Borussia Dortmund II zu Gast

Mit einem Sieg im Sonntagsspiel der Dritten Liga möchte die Hansa-Kogge gegen die Reserve des BVB Anschluss an den Relegationsplatz halten

9. März 2014, von
Hansa Rostock bei Borussia Dortmund II zu Gast
Hansa Rostock bei Borussia Dortmund II zu Gast

Drei Niederlagen, zwei Unentschieden und nur ein Sieg stehen bei den Rostockern seit der Winterpause auf dem Konto. Mit fünf von 18 möglichen Punkten ist Hansa 2014 noch nicht richtig in Fahrt gekommen. Heidenheim und Leipzig führen die Tabelle mit 22 bzw. 15 Punkten Vorsprung nahezu uneinholbar an.

Auch wenn das A-Wort verpönt ist, möchte Hansa-Trainer Andreas Bergmann zumindest den Relegationsplatz noch lange nicht abschreiben. Für ihn ist es „nicht völlig utopisch, da noch dran zu kommen.“ Nachdem Darmstadts Torjäger Stroh-Engel seiner Mannschaft am Freitag gegen Darmstadt mit einem Strafstoß zum Sieg verhalf, beträgt jedoch auch der Rückstand auf den Drittplatzierten jetzt bereits zehn Zähler. Ein Sieg gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund ist da fast schon Pflicht, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht vollends zu verlieren. „Wir wollen gewinnen“, bekräftigt Bergmann, „das ist ein geiles Gefühl, Erfolg zu haben.“

Was den Kader betrifft, kann der Hansa-Trainer wieder aus dem Vollen schöpfen. Nach abgesessener Gelbsperre wird für den 19-jährigen Robin Krauße wieder Noël Alexandre Mendy in der Startelf stehen. Ansonsten dürfte Bergmann wenig an seiner Truppe ändern. So wird heute wohl auch Leonhard Haas erneut neben Milorad Pekovic als zweiter Sechser auflaufen.

„Eine kleine Delle“ sieht der 32-Jährige seit der Winterpause zwar auch, doch „keine Mannschaft spielt uns an die Wand oder spielt uns komplett rund, sondern dafür sind wir zum großen Teil verantwortlich“, so Haas. „Hinten Fehler vermeiden und vorne einfach noch entschlossener den Torabschluss suchen und dann auch das Tor treffen“, lautete seine Devise für das Spiel gegen die Borussia-Reserve.

Etwa 2.000 Fans werden Hansa Rostock heute Nachmittag beim Gastspiel im traditionsreichen Stadion Rote Erde unterstützen. Für die Kogge ist es ein Debüt an diesem Platz – das bislang einzige Gastspiel fand im Oktober 2012 im großen Signal-Iduna-Stadion statt, in dem die erste Mannschaft des BVB ihre Heimspiele absolviert. Anpfiff zur Partie gegen die Reserve von Borussia Dortmund ist um 14:00 Uhr. Im Hinspiel mussten sich die Rostocker trotz Führung mit 1:2 geschlagen geben.

Bericht vom Spiel Borussia Dortmund II – Hansa Rostock

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (811)Fußball (757)Sport (1027)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.