Hansa Rostock unterliegt Borussia Dortmund II mit 1:2

Trotz Führungstor von Savran muss sich Hansa der Reserve des BVB mit 1:2 (1:0) geschlagen geben

15. September 2013, von
Hansa-Fans beim Spiel gegen Borussia Dortmund II
Hansa-Fans beim Spiel gegen Borussia Dortmund II

Hansa Rostock kassiert die zweite Heimniederlage der Saison. Trotz 1:0-Pausenführung muss sich die Bergmann-Elf durch einen Doppelpack von Ducksch der Reserve von Borussia Dortmund mit 1:2 geschlagen geben. Mit 14 Punkten steht die Hansa-Kogge damit nach dem 9. Spieltag auf dem 7. Tabellenrang.

11.000 Zuschauer sehen in der Rostocker DKB-Arena eine im Vergleich zum Chemnitz-Spiel fast unveränderte Rostocker Startelf. Nur für den gelb-rot-gesperrten Linksverteidiger Shervin Radjabali-Fardi steht erwartungsgemäß Martin Pett auf dem Platz, der damit sein Startelf-Debüt bei den Profis feiert.

Nikolaos Ioannidis (Hansa Rostock) im Zweikampf mit Mustafa Amini (Borussia Dortmund II)
Nikolaos Ioannidis (Hansa Rostock) im Zweikampf mit Mustafa Amini (Borussia Dortmund II)

Die Gastgeber zeigen sich in der Anfangsphase wenig risikofreudig. Chancen bleiben Mangelware, doch auch die Hansa-Defensive lässt der BVB-Reserve wenig Raum und so spielt sich das Geschehen vorrangig zwischen den Strafräumen ab. Ein Mendy-Querpass von rechts leitet in der 20. Minute die erste Torchance der Rostocker ein. Halil Savran nimmt den Ball kurz vor der Strafraumgrenze volley, die Kugel landet jedoch direkt in den Armen von BVB-Keeper Zlatan Alomerovic. Auf der Gegenseite wird Johannes Brinkies durch einen Distanzschuss aus knapp 30 Metern geprüft.

Halil Savran (Hansa Rostock) köpft zum 1:0 gegen Borussia Dortmund II ein
Halil Savran (Hansa Rostock) köpft zum 1:0 gegen Borussia Dortmund II ein

Ein Eckball in der 28. Minute sorgt für die durchaus verdiente Führung der Hausherren. Leonhard Haas serviert den Ball von links passgenau auf den Kopf von Savran, der aus Nahdistanz zu seinem dritten Saisontreffer einnetzt. Weder Savran (38. Minute) noch Blacha (42. Minute) können in der Folge ihre Chance zum Führungsausbau nutzen und so verabschieden sich die Mannschaften mit dem Stand von 1:0 in die Halbzeitpause.

Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, als den Dortmundern der Ausgleich gelingt. Ein unzureichend geklärter Eckball von David Solga landet bei Oguzhan Kefkir, der das Leder auf die rechte Seite flankt. Frei stehend nimmt Marvin Ducksch den Ball volley und versenkt ihn aus spitzem Winkel im Tor der Rostocker (55. Minute).

Hansa Rostock unterliegt Borussia Dortmund II mit 1:2
Hansa Rostock unterliegt Borussia Dortmund II mit 1:2

Brinkies ist es zu verdanken, dass Hansa nicht kurz darauf schon in Rückstand gerät. Erst pariert der Rostocker Torhüter einen Schuss von Ducksch glänzend, dann rettet er gegen Balint Marcel Bajner. Hansa hingegen taucht nur noch selten vorm Tor der Dortmunder auf und selbst aus Standards können die Rostocker an diesem Tag kein Kapital schlagen. So streicht ein direkt ausgeführter Freistoß von Leonhard Haas knapp am linken Pfosten vorbei.

Als sich die Zuschauer schon auf ein Remis eingestellt haben, gelingt den Dortmundern in der Schlussphase doch noch der Siegtreffer. Ein langer, hoher Ball der Gäste lässt die Rostocker Innenverteidigung alt aussehen. Steven Ruprecht verpasst den Ball, Hansa-Kapitän Sebastian Pelzer kommt sich beim Klärungsversuch mit dem herauseilenden Brinkies in die Quere und so kann der 19-jährige Ducksch in aller Ruhe den Rostocker Schlussmann umspielen und die Kugel zum 2:1-Endstand einschieben.

Manfred Starke (Hansa Rostock) im Spiel gegen die BVB-Reserve
Manfred Starke (Hansa Rostock) im Spiel gegen die BVB-Reserve

Weiter geht es für die Rostocker mit zwei Auswärtsspielen. Am nächsten Samstag ist Hansa beim SV Darmstadt 98 zu Gast, bevor die Bergmann-Truppe am darauffolgenden Freitag beim MSV Duisburg antreten muss.

Tore:
1:0 Halil Savran (29. Minute)
1:1 Marvin Ducksch (55. Minute)
2:1 Marvin Ducksch (88. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Johannes Brinkies (Torwart)
Noёl Alexandre Mendy, Steven Ruprecht, Sebastian Pelzer, Martin Pett
Leonhard Haas, Tommy Gruppe
Denis-Danso Weidlich (Manfred Starke, ab 72. Minute), David Blacha (Julian Jakobs, ab 73. Minute)
Halil Savran (Mustafa Kucukovic, ab 85. Minute), Nikolaos Ioannidis

Fotos: Joachim Kloock

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (807)Fußball (753)Sport (1023)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.