Cannabisplantage und Munition in Brinckmansdorf

Eine Cannabisplantage und mehrere Hundert Schuss Munition wurden gestern bei der Durchsuchung eines Wohnhaues in Rostock-Brinckmansdorf gefunden

12. April 2019
Cannabisplantage und Munition in Brinckmansdorf
Cannabisplantage und Munition in Brinckmansdorf

Eine Cannabisplantage und mehrere Hundert Schuss Munition fanden Ermittler gestern bei der Durchsuchung eines Wohnhaues in Brinckmansdorf. Gegen den Bewohner wird jetzt wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz ermittelt.

Bereits seit geraumer Zeit wurde gegen den 55-Jährigen wegen des Verdachts des unerlaubten Anbaus von Cannabis ermittelt. Ziel der richterlich angeordneten Durchsuchung war die Auffindung von entsprechenden Beweismitteln. Und die Beamten des Kriminalkommissariats wurden fündig – in der Garage des Einfamilienhauses befand sich eine professionelle Indoorplantage, die abgebaut und komplett sichergestellt wurde. Im weiteren Verlauf der Durchsuchung entdeckten die Ermittler im Wohnbereich zusätzlich eine Langwaffe und ca. 500 Schuss scharfe Munition verschiedener Kaliber.

Aufgrund der Menge kam auch der Munitionsbergungsdienst zum Einsatz.

Die Ermittlungen gegen den Rostocker dauern weiter an.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Brinckmansdorf (78)Drogen (93)Munitionsbergungsdienst (12)Polizei (3428)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.