Raubüberfalle auf Spielothek aufgeklärt - Tatverdächtiger in Haft

Zwei Überfälle auf eine Spielothek in Rostock konnte die Kriminalpolizei schnell aufklären. Der mutmaßliche Täter (18) stellte sich selbst und sitzt bereits in Untersuchungshaft.

6. Dezember 2016
Raubüberfalle auf Spielothek aufgeklärt - Tatverdächtiger in Haft
Raubüberfalle auf Spielothek aufgeklärt - Tatverdächtiger in Haft

Der Rostocker hatte am 22.11.2016 und am 04.12.2016 die Spielothek in der Schweriner Straße überfallen. Dabei war der 18-Jährige maskiert und bedrohte in beiden Fällen die hinter einer Glasscheibe sitzende Angestellte mit einer Schreckschusspistole.

Vier Stunden nach der Tat am 04.12.2016 stellte sich der Rostocker der Polizei. Beide Taten hat der junge Mann in der folgenden Vernehmung eingeräumt, und finanzielle Probleme als Motiv angegeben. Bei einer Hausdurchsuchung wurden dann die Tatwaffe sowie die Bekleidung aufgefunden, die er beim Raubüberfall trug.

Der Tatverdächtige ist der Polizei bereits wegen diverser Eigentums- und Gewaltdelikte bekannt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rostock wurde durch das Amtsgericht Rostock ein Haftbefehl erlassen. Der 18-Jährige wurde bereits in die Jugendarrestanstalt Neustrelitz überstellt.

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Rostock dauern derzeit noch an.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Hansaviertel (42)Polizei (3489)Raub (351)Spielhalle (10)Überfall (114)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.