Haftvorführung für Tatverdächtigen nach Laubeneinbruch

Ein 35-jähriger polizeibekannter Mann wurde in der vergangenen Nacht beim Einbruch in einer Gartenanlage in Marienehe auf frischer Tat ertappt

14. November 2014
Haftvorführung für Tatverdächtigen nach Laubeneinbruch
Haftvorführung für Tatverdächtigen nach Laubeneinbruch

Zwei Kleingärtner ertappten in der vergangenen Nacht einen Einbrecher in ihrer Anlage auf frischer Tat. Licht in einer zurzeit ungenutzten Laube und das Geräusch der Dusche hatte die beiden Hobbygärtner misstrauisch gemacht. Als sie daraufhin die Nachbarlaube kontrollierten, kam der Einbrecher gerade aus der Dusche.

Über Notruf alarmierten die Kleingärtner daraufhin die Polizei, die wenig später in der Anlage "Marienehe e.V." eintraf. Der ertappte Einbrecher versuchte zunächst zu flüchten – sprang aus dem Fenster und lief in den nächsten Garten. Dort wurde er von den Beamten dann vorläufig festgenommen.

Bei dem Tatverdächtigen, der zunächst jegliche Angaben zu seiner Person verweigerte, handelt es sich um einen 35-jährigen polizeibekannten Mann. Ihm konnte im Verlauf der bisherigen Ermittlungen ein weiterer Einbruch zugeordnet werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erfolgt noch heute eine Haftrichtervorführung.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Einbruch (212)Kleingartenanlage (54)Marienehe (22)Polizei (3478)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.