Einbrecher schläft seinen Rausch aus

Schlafend fand die Polizei einen Einbrecher im Kundencenter der RSAG in Rostock-Dierkow vor, kurz darauf stellte sie drei jugendliche Tatverdächtige nach einem Einbruch in einen Kiosk

15. Juni 2018
Polizei findet Einbrecher schlafend vor
Polizei findet Einbrecher schlafend vor

In gleich zwei Fällen konnten in der vergangenen Nacht Täter auf frischer Tat gestellt werden.

Gegen 04:00 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass im Kundencenter der RSAG im Rostocker Stadtteil Dierkow eingebrochen wurde. Die Beamten fanden den Tatverdächtigen auf dem Boden liegend vor.

Offensichtlich war der 22-Jährige eingeschlafen. Er hatte sich zuvor gewaltsam Zutritt verschafft und in dem Kundencenter Vitrinen beschädigt. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Rostocker ergab einen Wert von 2,69 Promille.

Nur etwa eine halbe Stunde später informierte ein Zeuge die Polizei über einen Einbruch in einen Kiosk in der Martin-Luther-King-Allee. Auch hier konnten in unmittelbarer Nähe drei Rostocker gestellt werden. Bei den Tatverdächtigen handelte es sich um zwei Mädchen (13) und einen 15- jährigen Jugendlichen. Das Trio wurde im Nachgang an die Pflegeberechtigten übergeben.

Die Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Dabei werden auch Zusammenhänge zwischen den Taten geprüft.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Dierkow (182)Einbruch (212)Polizei (3456)Toitenwinkel (159)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.