Einbrecher in Reutershagen auf frischer Tat gestellt

Zwei Einbrecher wurden am Dienstagabend am Recyclinghof in Rostock-Reutershagen von der Polizei gestellt – sie wollten vermutlich Elektrogeräte entwenden

26. September 2018
Einbrecher in Reutershagen auf frischer Tat gestellt
Einbrecher in Reutershagen auf frischer Tat gestellt

Am 25.09.2018 gegen 18:49 Uhr wurden der Polizei zwei potenzielle Einbrecher auf dem Recyclinghof in der Etkar-Andre-Straße in Rostock gemeldet.

Die Tatverdächtigen trennten mittels eines unbekannten Werkzeugs den Maschendrahtzaun zum Recyclinghof auf. Anschließend gelangten sie auf das Grundstück, um vermutlich Elektrogeräte zu entwenden.

Hierbei wurden sie jedoch von Zeugen beobachtet, welche die Polizei alarmierten. Als die ersten Polizeikräfte eintrafen, stellten diese zwei Personen fest, die fluchtartig das Gelände verließen. Nach kurzer Verfolgung zu Fuß konnte eine weibliche 34-jährige Tatverdächtige gestellt und vorläufig festgenommen werden. Die männliche Person flüchtete in den angrenzenden Grünstreifen zwischen der B103 und Reutershagen.

Durch den angeforderten Polizeihubschrauber wurde dieser in unmittelbarer Tatortnähe dann festgestellt und im Weiteren ebenfalls vorläufig festgenommen. Bei diesem handelt es sich um den 37-jährigen Ehemann der zuvor gestellten Frau. Diebesgut führten die Tatverdächtigen nicht bei sich.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Einbruch (218)Polizei (3605)Reutershagen (131)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.