Polizei stellt flüchtige Einbrecher

Nach ihrem Einbruch in die Schule am Alten Markt wurden zwei Männer vergangene Nacht von der Polizei gestellt und vorläufig festgenommen

31. März 2016
Polizei stellt flüchtige Einbrecher
Polizei stellt flüchtige Einbrecher

Zwei Männer, die in der vergangenen Nacht in die Schule am Alten Markt eingebrochen sind, wurden unmittelbar danach von der Polizei gestellt und vorläufig festgenommen.

Die beiden 37 und 43 Jahre alten Rostocker waren gegen Mitternacht durch einen Hintereingang gewaltsam in das Förderzentrum eingedrungen. Zeit etwas zu stehlen blieb den beiden aber nicht, denn ein Zeuge alarmierte umgehend die Polizei. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten daraufhin über den Schulhof in Richtung Altschmiedestraße, direkt in die Arme der alarmierten Beamten.

Bei der Tatortarbeit wurden u.a. ein Kuhfuß und Handschuhe aufgefunden. Der 43-jährige Tatverdächtige hatte zudem weiteres Einbruchswerkzeug in seinem Rucksack dabei. Alle Gegenstände wurden sichergestellt.

Bei anschließenden Durchsuchungen der Wohnungen der beiden Tatverdächtigen wurden Betäubungsmittel aufgefunden. Zudem fanden sich Anhaltspunkte dafür, dass weitere Einbrüche auf das Konto des Duos gehen. Die Ermittlungen dazu dauern derzeit noch an.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alter Markt (19)Einbruch (217)Östliche Altstadt (63)Polizei (3575)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.