Falschfahrer auf der A20 bei Rostock

Ein 82-jähriger Falschfahrer wurde heute Vormittag auf der Autobahn BAB 20 bei Rostock von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

15. Dezember 2023
Falschfahrer auf der A20 bei Rostock
Falschfahrer auf der A20 bei Rostock

Am 15.12.2023 wurde gegen 10:40 Uhr die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock mehrmals über den Notruf darüber informiert, dass auf der BAB 20 zwischen dem Autobahnkreuz Rostock und der Anschlussstelle Rostock-Südstadt auf der Richtungsfahrbahn Stettin in Fahrtrichtung Lübeck ein Falschfahrer unterwegs ist.

Sofort eingesetzte Kräfte des Autobahn- und Verkehrspolizeirevieres Dummerstorf konnten den 82-jährigen deutschen Fahrzeugführer, der nach eigenen Angaben mit seinem PKW Ford auf dem Weg zu einem Supermarkt war, aus dem Verkehr ziehen und die Gefahr beseitigen. Ein schädigendes Ereignis trat nicht ein. Bei der Überprüfung des Fahrers konnte festgestellt werden, dass dieser diverse Medikamente einnehmen muss. Ein zertifizierter Beamter führte anschließend bei dem 82-Jährigen einen standardisierten Fahrtüchtigkeitstest durch.

Um eine Beeinflussung der Fahrtüchtigkeit durch Medikamente auszuschließen, erfolgte außerdem die Durchführung einer Blutprobenentnahme.

Nachfolgend stellten die Beamten den Führerschein sicher und untersagten vorläufig das Führen von Kraftfahrzeugen.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Autobahn (127)Geisterfahrer (6)Polizei (3967)