Polizei rettet Ferkel auf der BAB 20

Vermutlich von einem Lkw gestürzt war ein kleines Ferkel, das Polizisten heute an der Autobahn A20 einfingen und in die Tierklinik Rostock brachten

14. August 2014
Polizei rettet Ferkel auf der BAB 20
Polizei rettet Ferkel auf der BAB 20

Am 14.08.2014 gegen 15:23 Uhr wurden die Beamten des AVPR Dummerstorf zu einem nicht alltäglichen Einsatz gerufen.

Auf der BAB 20, Richtungsfahrbahn Stralsund, soll Höhe km 107 ein kleines Ferkel an der Fahrbahn laufen. Die Beamten machten sich sofort auf den Weg, um das kleine Tier zu retten. Gegen 15:40 Uhr konnte das Ferkelchen, welches gerade mal 40 – 50 cm groß war, durch die Polizei eingefangen werden.

Es war leicht verletzt und wurde in die Tierklinik nach Rostock verbracht. Dort war das Erstaunen über den ungewöhnlichen Patienten groß. Warum das Tier an der Autobahn lief, ist momentan noch unklar.

Es wird vermutet, dass es beim Transport vom LKW gestürzt ist.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Autobahn (104)Polizei (3624)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.