Geisterfahrer flüchtet nach Unfall in Brinckmansdorf

Ein rücksichtsloser Autofahrer verursachte gestern Nachmittag in Rostock-Brinckmansdorf einen Unfall mit erheblichem Sachschaden. Trotz Unfallflucht konnte er später von der Polizei ermittelt werden.

22. Juni 2017
Geisterfahrer flüchtet nach Unfall in Brinckmansdorf
Geisterfahrer flüchtet nach Unfall in Brinckmansdorf

Als der Fahrer eines Lexus gegen 16:30 Uhr von der Tessiner Straße in den Verbindungsweg einbiegen wollte, kam ihm plötzlich auf seiner Spur ein Renault mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen. Der Fahrer des Renault wollte die bereits Rot anzeigende Ampel auf seiner Spur umfahren und fuhr daher in den Gegenverkehr.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Lexusfahrer stak ab. Ein nachfolgender Transporter konnte nicht mehr stoppen und fuhr auf den Lexus auf.

Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro, verletzt wurde niemand. Der Fahrer des Renault hielt nicht an, Zeugen konnten aber noch das Kennzeichen des Fahrzeuges fotografieren. Dadurch konnten Polizeibeamte wenig später den Fahrer ermitteln.

Neben einem Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht erwartet den 44-Jährigen nun auch ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Das Kriminalkommissariat Rostock führt die weiteren Ermittlungen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Brinckmansdorf (78)Polizei (3428)Unfall (562)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.