60-Jähriger fährt stark alkoholisiert gegen mehrere Poller

Mit 2,13 Promille fuhr ein 60-Jähriger gegen mehrere Poller – der Führerschein wurde sichergestellt, wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs wird ermittelt

5. September 2012
60-Jähriger fährt stark alkoholisiert gegen mehrere Poller
60-Jähriger fährt stark alkoholisiert gegen mehrere Poller

Stark alkoholisiert setzte sich am 04.09.2012 ein Rostocker ans Lenkrad seines Pkw Dacia und fuhr prompt gegen mehrere Poller. Der Mann aus dem Stadtteil Lichtenhagen fuhr nach dem Crash weiter und gefährdete dabei zwei Fußgängerinnen, die aber unverletzt blieben. Als der 60-Jährige später zum Unfallort zurückkehrte, traf er auf die von Zeugen alarmierten Beamten, die sofort eine Atemalkoholkontrolle bei dem Unfallfahrer durchführten. Aufgrund des festgestellten Wertes von 2,13 Promille wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt. Gegen den Daciafahrer ermittelt die Polizei jetzt wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (260)Lichtenhagen (149)Polizei (3426)Unfall (561)Verkehr (380)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.