Gewässerverunreinigung auf der Warnow

Auf der Oberwarnow im Bereich Kessin kam es – vermutlich durch Diesel – zu einer Gewässerverunreinigung – die Polizei ermittelt

4. November 2015
Gewässerverunreinigung auf der Warnow
Gewässerverunreinigung auf der Warnow

Am 04.11.2015, gegen 15:00 Uhr, meldete ein aufmerksamer Angler eine Gewässerverunreinigung im Bereich Kessin auf der Oberwarnow.

Daraufhin begannen die intensiven Ermittlungen durch die Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock zusammen mit den fachlich zuständigen Mitarbeitern des Umweltamtes der Hansestadt Rostock und dem Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt.

Vor Ort wurde eine Gewässerverunreinigung vermutlich durch Diesel in einer Ausdehnung von 25×300 m festgestellt. Die Verunreinigung befand sich bereits in Auflösung.

Die Eurawasser Nord GmbH wurde ebenfalls informiert und legt vorsorglich einen Ölschlengel vor dem Zuleitungsgraben zum Wasserwerk.

Die strafrechtlichen Ermittlungen der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock hinsichtlich eines Verursachers dauern derzeit an.

Quelle: Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3598)Umwelt (124)Umweltverschmutzung (16)Warnow (36)Wasserschutzpolizei (80)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.