Polizei stellt Graffitisprayer in der KTV

Nachdem zwei Unbekannte ein Wohnhaus in der Borwinstraße in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt besprüht hatten, konnte die Polizei einen Tatverdächtigen stellen

6. Januar 2017
Polizei stellt Graffitisprayer in der KTV
Polizei stellt Graffitisprayer in der KTV

Ein 20-Jähriger, der gestern Nacht gegen 23:00 Uhr ein Wohnhaus in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt besprüht hatte, wurde kurz darauf von der Polizei gestellt.

Zeugen hatten beobachtet, wie zwei Unbekannte in der Borwinstraße ein großflächiges Graffiti (7m x 1,5m) sprayten, und alarmierten umgehend die Polizei.

Als die Beamten wenig später eintrafen, konnte ein Tatverdächtiger noch in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden. Farbreste an der Bekleidung des 20-Jährigen untermauern den Tatverdacht. Des Weiteren wurden Sprayerutensilien am Tatort sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Die Ermittlungen zu diesem Fall dauern an.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Graffiti (80)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (230)Polizei (3684)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.