Sprayer auf frischer Tat gestellt

Vier junge Täter konnten vergangene Nacht auf frischer Tat gestellt werden, nachdem sie Graffiti an einen Rohbau in der Schröderstraße/August-Bebel-Straße gesprüht hatten

24. Januar 2017
Sprayer auf frischer Tat gestellt
Sprayer auf frischer Tat gestellt

In der Nacht vom 23. zum 24.01.2017 gelang es Beamten des Polizeihauptreviers Rostock-Reutershagen mehrere Täter nach Sachbeschädigung durch Graffiti auf frischer Tat zu stellen.

Zunächst konnte ein Zeuge vier männliche Personen beobachten, wie diese sich auf dem Gelände der Baustelle Schröderstr./August-Bebel-Straße aufhielten. Dies war dem Zeugen aufgrund der Beleuchtung auf der Baustelle möglich.

Bei Eintreffen der Beamten vor Ort konnten die vier Personen im Alter von 15 bis 18 Jahren innerhalb des Rohbaus angetroffen werden.

Alle Personen wiesen an ihren Händen oder Handschuhen schwarze Farbanhaftungen bzw. blaue Farbpunkte auf. Bei der Spurensuche wurden in der 4. und 5. Etage Graffitis festgestellt werde

Der Kriminaldauerdienst wurde zur Tatortarbeit hinzugezogen. Gegen die Personen wurde eine Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung durch Graffiti gefertigt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Graffiti (70)Polizei (3555)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.