Hakenkreuz in Schnee getrampelt

Eine Anwohnerin der Erich-Schlesinger-Straße bemerkte beim Blick aus dem Fenster ein 6 Meter mal 8 Meter großes Hakenkreuz im frisch gefallenen Schnee

14. Januar 2013
Hakenkreuz in Schnee getrampelt
Hakenkreuz in Schnee getrampelt

In der Zeit zwischen dem 10. und dem 13. Januar 2013 trampelten unbekannte Täter mit den beschuhten Füßen ein 6 Meter mal 8 Meter großes Hakenkreuz in den frisch gefallenen Schnee. Eine 26-jährige Anwohnerin der Erich-Schlesinger-Straße in Rostock bemerkte das Hakenkreuz beim Blick aus dem Fenster in der 10. Etage. Sie informierte umgehend den Polizeinotruf.

Die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Rostock hat umgehend die Ermittlungen wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen  aufgenommen.

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung:
Wer hat die Tathandlung beobachtet oder kann Angaben zu Tätern oder Tatbeteiligten machen?
Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Neonazis (9)Polizei (3849)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.