Handys unter Vorhalt eines Messers geraubt

Zwei 15-jährigen Jugendlichen wurden heute Nachmittag in den Wallanlagen unter Vorhalt eines Messers ihre Handys geraubt

5. September 2014
Handys unter Vorhalt eines Messers geraubt
Handys unter Vorhalt eines Messers geraubt

Zwei unbekannte Täter forderten die beiden 15-jährigen Geschädigten am heutigen Tage gegen 17:15 Uhr in den Rostocker Wallanlagen auf ihre Handys heraus zu geben. Einer der Täter hielt einem Geschädigten die Faust an die Wange und drohte ihm.

Der zweite Täter holte ein Butterfly-Messer hervor und hielt es vor seinem Körper. Nachdem die Geschädigten den Tastensperren-Code, nach Aufforderung der Täter, entfernten, übergaben sie ihre beiden Handys.

Die Fahndung nach den Tätern war erfolglos. Die Kriminalpolizei Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise zum den Tätern nimmt jede Polizeidienststelle entgegen und können ebenfalls über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de übersandt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3799)Raub (362)Wallanlagen (34)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.