Teures Schnäppchen: Täter stehlen Bargeld bei Handyverkauf

Nach einem fingierten Handyverkauf in der Rostocker Innenstadt, bei dem zwei Tatverdächtige einer 35-jährigen Frau Bargeld gestohlen haben, ermittelt nun die Kriminalpolizei

12. Juli 2017
Täter stehlen Bargeld bei Handyverkauf
Täter stehlen Bargeld bei Handyverkauf

Die Rostockerin wurde am gestrigen Nachmittag mit ihrer Freundin auf dem Neuen Markt von zwei südländisch aussehenden Männern angesprochen. Sie boten den Beiden, auf Grund von angeblichem Geldbedarf, zwei hochwertige Handys zu sehr günstigen Preisen zum Verkauf an.

Um sicher zu gehen, dass es sich nicht um Plagiate handelte, konnte die Frau auch eines der Mobiltelefone vor Ort prüfen. Während dieser Zeit redeten die Tatverdächtigen intensiv auf die 35-Jährige ein, um sie weiter vom Kauf zu überzeugen.

Als sie dann einwilligte, entstand eine wirre Situation, in der Bargeld und Handy mehrfach den Besitzer wechselten. Den beiden Tatverdächtigen gelang es in dieser unübersichtlichen Lage, gleichzeitig in den Besitz von Handy und Bargeld zu kommen und mit Beidem in unbekannte Richtung zu flüchten.

Die Rostocker Polizei warnt ausdrücklich davor, sich auf unseriöse Straßengeschäfte einzulassen. Die Trickbetrüger setzen potentielle Käufer gezielt unter Druck, um sie dann zu bestehlen. Die versprochene Ware erhalten die gutgläubigen Käufer jedoch nie oder nur in mangelhafter Qualität.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (288)Innenstadt (115)Polizei (2659)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar