Hansa Rostock besiegt Duisburg mit 3:1

Hansa Rostock dreht die Partie gegen den MSV Duisburg und setzt sich am ersten Spieltag der Saison 2020/21 vor heimischem Publikum mit 3:1 (0:1) durch

19. September 2020, von
Hansa Rostock besiegt Duisburg mit 3:1 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock besiegt Duisburg mit 3:1 (Foto: Archiv)

Heimsieg im Ostseestadion! Hansa Rostock startet mit einem Sieg in die neue Saison. Am ersten Spieltag der neuen Saison besiegt die Kogge den MSV Duisburg zuhause mit 3:1 (0:1). Lukas Scepanik brachte die Gäste in der 32. Minute in Führung, Jan Löhmannsröben gelang in der 56. Minute der Ausgleich, bevor Pascal Breier die Partie drehte und mit einem Doppelpack zum 3:1-Endstand traf.

Die Zuschauer im Ostseestadion sehen eine im Vergleich zum Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart auf zwei Positionen veränderte Rostocker Startelf. Nils Butzen und Korbinian Vollmann nehmen auf der Bank Platz. Für sie stehen heute Björn Rother und Maurice Litka in der Startformation.

Die erste Chance der Partie gehört in der 5. Spielminute den Hausherren, MSV-Keeper Leo Weinkauf kann den Schuss von John Verhoek jedoch parieren. Auf der Gegenseite flankt Ahmet Engin den Ball von der rechten Seite vors Hansa-Tor. Der Ex-Rostocker Mirnes Pepic bekommt die Kugel am langen Pfosten jedoch nicht über die Linie gedrückt (9. Minute).

In der 32. Minute blockt Jan Löhmannsröben einen Schuss von Pepic, Kolke pariert den Nachschuss, doch im dritten Versuch trifft Lukas Scepanik zur 1:0-Führung der Gäste. Hansa ist zu diesem Zeitpunkt in Unterzahl, nachdem John Verhoek verletzt vom Platz musste. Mit dem Rückstand geht es für Rostock in die Kabine.

Hansa-Trainer Jens Härtel startet mit Nils Butzen (für Pulido) und Korbinian Vollmann (für Litka) in den zweiten Durchgang. Noch keine Minute ist seit dem Seitenwechsel gespielt, als MSV-Schlussmann Weinkauf mit toller Parade einen Schuss von Butzen abwehrt.

Hansa drängt auf den Ausgleich und in der 56. Minute wird der Druck der Hausherren belohnt. Bentley Baxter Bahn bringt einen Eckball von rechts ins Strafraumzentrum, wo Hansa-Neuzugang Löhmannsröben am höchsten steigt und den Ball zum 1:1-Ausgleich ins Tor köpft.

In der 65. Minute dreht Breier die Partie: Nach einem schönen Ball in den Lauf des Rostocker Stürmers, behauptet sich Breier auf der rechten Seite und trifft aus spitzem Winkel zum 2:1. Zehn Zeigerumdrehungen später ist es erneut Breier, der zum 3:1-Endstand trifft. Eine flache Butzen-Hereingabe von rechts landet beim freistehenden Rostocker, der nur noch seinen Fuß hinhalten braucht.

In der 80. Spielminute rettet Hansa-Torwart Kolke mit toller Parade gegen Engin, dann ist der erste Dreier der Saison in trockenen Tüchern. Mit toller Moral hat die Kogge am ersten Spieltag die Partie gedreht und einen hochverdienten Heimsieg eingefahren. Vor den Sonntagsbegegnungen steht Rostock zusammen mit 1860 München an der Tabellenspitze. Weiter geht es für Hansa am nächsten Samstag beim 1. FC Saarbrücken.

Tore:
0:1 Lukas Scepanik (32. Minute)
1:1 Jan Löhmannsröben (56. Minute)
2:1 Pascal Breier (65. Minute)
3:1 Pascal Breier (75. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Nico Neidhart, Julian Riedel, Damian Roßbach, Lukas Scherff
Bentley Baxter Bahn, Björn Rother, Jan Löhmannsröben
Manuel Farrona Pulido (Nils Butzen, 46. Minute), John Verhoek (Pascal Breier, 33. Minute), Maurice Litka (Korbinian Vollmann, 46. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (840)Fußball (786)Sport (1058)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.