Hansa Rostock unterliegt den Sportfreunden Lotte mit 1:3

Hansa Rostock startet mit einer Niederlage gegen Aufsteiger Sportfreunde Lotte in die englische Woche und steht nach dem 7. Spieltag auf dem 16. Tabellenplatz

17. September 2016, von
Hansa Rostock unterliegt den Sportfreunden Lotte mit 1:3 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock unterliegt den Sportfreunden Lotte mit 1:3 (Foto: Archiv)

Die Hansa-Kogge kommt einfach nicht richtig in Fahrt. Gegen Aufsteiger Sportfreunde Lotte müssen sich die Rostocker nach schwacher Leistung vor heimischem Publikum mit 1:3 (0:1) geschlagen geben. Nico Neidhart brachte die Gäste in der 16. Spielminute in Führung. Timo Gebhart traf per Foulelfmeter zum Ausgleich (55. Minute), bevor Kevin Freiberger seine Sportfreunde wieder in Führung brachte und Andre Dej in der Nachspielzeit per Foulelfmeter den 3:1-Endstand aus Gästesicht markierte. Mit sieben Punkten rutscht Hansa Rostock nach dem 7. Spieltag auf den 16. Tabellenplatz ab. Die Sportfreunde Lotte übernehmen die Tabellenführung.

9.300 Zuschauer, darunter knapp 40 Lotte-Anhänger, sehen im Rostocker Ostseestadion eine im Vergleich zum Remis gegen den VfR Aalen auf vier Positionen veränderte Rostocker Startelf. Michael Gardawski ersetzt den verletzten Fabian Holthaus auf der Linksverteidigerposition, Dennis Erdmann übernimmt die Innenverteidigung für Marcus Hoffmann. Für Melvin Platje, Stephan Andrist und Tobias Jänicke stehen heute Aleksandar Stevanovic, Tommy Gruppe und erstmals Jeff-Denis Fehr in der Startelf.

Eine Viertelstunde ist gespielt, als die Gäste aus Lotte in Führung gehen. Andre Dej bedient den heranstürmenden Linksverteidiger Nico Neidhart, der völlig unbedrängt von der Rostocker Abwehr rechts unten einschiebt. Im Gegenzug trifft Stefan Wannenwetsch aus 25 Metern nur die Latte (18. Minute).

Hansa Rostock versucht Druck zu machen, bleibt offensiv aber weitgehend ideenlos. Nach einer zerfahrenen Phase mit vielen kleinen Unterbrechungen kommen auch die Gäste wieder zurück ins Spiel. In der 35. Minute hat Phillipp Steinhart die große Chance zum Führungsausbau, nachdem sich die Gäste durch die Rostocker Hintermannschaft wie durch einen löchrigen Schweizer Käse spielen konnten.

Stevanovic versucht es aus der Distanz, sein Schuss geht jedoch knapp links am Kasten vorbei (41. Minute). Das war es dann aber auch schon mit den Chancen der Rostocker und so geht es mit der absolut verdienten 1:0-Gästeführung in die Katakomben.

Hansa-Trainer Christian Brand startet mit Stephan Andrist für Aleksandar Stevanovic in den zweiten Durchgang. Knappe zehn Minuten sind gespielt, als Marcel Ziemer nach einem schönen Konter von Alexander Langlitz im Strafraum zu Fall gebracht wird. Der Unparteiische Asmir Osmanagic zeigt sofort auf den Punkt und Timo Gebhart verwandelt souverän zum 1:1-Ausgleich ins rechte obere Eck.

Hansa-Trainer Christian Brand reagiert erneut und bringt Tobias Jänicke für Jeff-Denis Fehr ins Spiel. Doch die Gäste lassen sich durch den Ausgleich nicht aus der Ruhe bringen. Nach eine Dej-Ecke steigt Kevin Freiberger völlig unbedrängt auf und köpft zum 2:1 ein (62. Minute).

Christian Brand bringt mit Melvin Platje für Michael Gardawski eine weitere Offensivkraft ins Spiel. Ziemer scheitert an Lotte-Keeper Benedikt Fernandez, kurz darauf geht ein Schuss von Gebhart über den Kasten (81./82. Minute). Auf der Gegensite ist Hansa-Schlussmann Marcel Schuhen nach einem Ballverlust von Dennis Erdmann rechtzeitig vor dem eingewechselten Jaroslaw Lindner an der Kugel (85. Minute). Zu allem Übel wird dann auch noch Gebhart mit Gelb-Rot vom Platz gestellt (89. Minute), das 3:1 von Dej (90+3. Minute) und ob der Elfer berechtigt war, spielt da fast schon keine Rolle mehr.

Offensiv läuft bei Hansa immer noch viel zu wenig zusammen. Wenn dann auch noch die Abwehr schwächelt, reicht es nicht einmal für einen Punkt. Mit sieben Zählern rutschen die Rostocker nach dem 7. Spieltag auf den 16. Tabellenplatz ab. Weiter geht es für die Hansa-Kogge im Rahmen der englischen Woche bereits am Mittwoch mit dem Auswärtsspiel bei Fortuna Köln.

Tore:
0:1 Nico Neidhart (16. Minute)
1:1 Timo Gebhart (55. Minute, Foulelfmeter)
1:2 Kevin Freiberger (62. Minute)
1:3 Andre Dej (90+3. Minute, Foulelfmeter)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Marcel Schuhen (Torwart)
Maximilian Ahlschwede, Matthias Henn, Dennis Erdmann, Michael Gardawski (Melvin Platje, ab 75. Minute)
Stefan Wannenwetsch, Tommy Grupe
Timo Gebhart, Aleksandar Stevanovic (Stephan Andrist, ab 46. Minute), Jeff-Denis Fehr (Tobias Jänicke, ab 60. Minute)
Marcel Ziemer

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (781)Fußball (731)Sport (1001)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.