Hansa Rostock und die Sportfreunde Lotte trennen sich torlos

In einer ereignisarmen Partie trennt sich Hansa Rostock vor heimischem Publikum torlos von den Sportfreunden Lotte

27. April 2019
Hansa Rostock und die Sportfreunde Lotte trennen sich torlos (Foto: Archiv)
Hansa Rostock und die Sportfreunde Lotte trennen sich torlos (Foto: Archiv)

Hansa Rostock muss sich im Heimspiel gegen den VfL Sportfreunde Lotte mit einer Nullnummer begnügen. In einer Partie ohne viele Höhepunkte gelangen beiden Mannschaften keine Treffer. Mit 50 Punkten bleibt Rostock vorerst auf dem 5. Tabellenplatz.

Die Zuschauer im Ostseestadion sehen eine gegenüber dem Sieg beim 1. FC Kaiserslautern auf zwei Positionen veränderte Rostocker Startelf. Für Nico Rieble und Tanju Öztürk stehen heute Maximilian Ahlschwede und Mirnes Pepic von Beginn an auf dem Platz.

Nach einer kurzen Abtastphase wird Jonas Hildebrandt im Zentrum von Maximilian Ahlschwede bedient, der Kopfball bleibt jedoch ungefährlich (8. Minute). Eine Zeigerumdrehung später bringt Pascal Breier den Ball von links in den Strafraum der Gäste, Cebio Soukouk schießt jedoch deutlich übers Gehäuse.

In der 14. Minute kommt Matthias Rahn nach einem Freistoß zum Kopfball, Hansa-Keeper Ioannis Gelios hält die Kugel jedoch sicher. Dann setzt sich Sinan Karweina schön im Rostocker Sechzehner durch, sein Abschluss aus spitzem Winkel streift jedoch am langen Pfosten vorbei (18. Minute).

Nach einem langen Ball landet die Kugel bei Toni Jovic, der im direkten Duell an Gelios scheitert. Auf der Gegenseite versucht es Mirnes Pepic aus der zweiten Reihe, sein Schuss geht am linken Winkel vorbei (33./42. Minute). So verabschieden sich die Mannschaften torlos in die Katakomben.

Nach dem Seitenwechsel wird erst ein Schuss von Biankadi geblockt, bevor Jonas Hildebrandt das Tor im Nachschuss deutlich verfehlt (56. Minute). Zwei Zeigerumdrehungen später scheitert Bülow nach einem Freistoß an Lotte-Schlussmann Steve Kroll.

Die zündende Idee fehlt hüben wie drüben und so spielt sich die insgesamt müde Partie weitgehend zwischen den Strafräumen ab. In der Nachspielzeit kommt Pepic nach einem Doppelpass mit Biankadi zum Abschluss, verfehlt das Tor aber doch deutlich. So bleibt es am Ende bei einem torlosen Remis.

Mit 50 Punkten behauptet Rostock vor den Sonntagsbegegnungen des 35. Spieltags den 5. Tabellenplatz. Weiter geht es für die Hansa-Kogge am Freitagabend beim Tabellenführer VfL Osnabrück.

Tore:
keine

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Ioannis Gelios (Torwart)
Maximilian Ahlschwede, Oliver Hüsing, Julian Riedel (Amaury Bischoff, ab 80. Minute), Stefan Wannenwetsch
Mirnes Pepic, Kai Bülow, Jonas Hildebrandt
Merveille Biankadi, Cebio Soukou
Pascal Breier (Del-Angelo Williams, ab 69. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (788)Fußball (737)Sport (1007)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.