Hansa Rostock unterliegt den Sportfreunden Lotte

Hansa Rostock verliert bei den Sportfreunden Lotte mit 0:1 (0:1) und verpasst den Sprung auf den 2. Tabellenplatz

23. November 2018, von
Hansa Rostock unterliegt den Sportfreunden Lotte (Foto: Archiv)
Hansa Rostock unterliegt den Sportfreunden Lotte (Foto: Archiv)

Black Friday – Hansa Rostock muss sich am Freitagabend bei den Sportfreunden Lotte mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Sinan Karweina brachte die Hausherren in der 14. Minute in Führung, weitere Tore fielen in der Begegnung nicht. Mit 25 Punkten bleiben die Rostocker vor den weiteren Partien des Spieltags auf dem 4. Tabellenrang und verpassen den möglichen Sprung auf einen Aufstiegsrang.

Die 3.100 Zuschauer, darunter mehr als 1.000 Hansa-Fans, im Frimo-Stadion sehen eine im Vergleich zum Sieg gegen Kaiserslautern unveränderte Rostocker Startelf. In der 14. Spielminute nutzen die Hausherren die erste Chance zur Führung. Gerrit Wegkamp läuft auf den Rostocker Strafraum zu und bedient Sinan Karweina, der von der rechten Seite aus in die Maschen trifft.

Auf der Gegenseite kommt Cebio Soukou zum Kopfball, Lotte-Schlussmann Steve Kroll ist jedoch zur Stelle (21. Minute). Eine Viertelstunde später köpft Kai Bülow die Kugel nach einer Ecke von links doch deutlich übers Gehäuse.

Dann ist es erneut Torschütze Karweina, der frei auf Ioannis Gelios zuläuft. Er legt sich den Ball jedoch etwas zu weit vor, sodass der aus seinem Tor eilende Hansa-Keeper die Oberhand behält (38. Minute).

Nach dem Seitenwechsel scheitert Alexander Langlitz an Gelios, bevor Oliver Hüsing einen Schuss von Paterson Chato blockt (48./51. Minute). Die Sportfreunde starten druckvoll in den 2. Durchgang, doch dann ist Rostock wieder am Zug. Merveille Biankadi kommt im Strafraum der Hausherren zum Abschluss, Adam Straith verhindert jedoch den Ausgleich (54. Minute). Vier Zeigerumdrehungen später klärt Lotte-Keeper Kroll per Fußabwehr nach einem Hilßner-Freistoß.

Hansa-Trainer Pavel Dotchev reagiert und bringt mit Pascal Breier für Kai Bülow einen zusätzlichen Stürmer ins Spiel. Nach einem Hilßner-Freistoß köpft Marco Königs die Kugel ans rechte Außennetz, kurz darauf scheitert Breier nach Ablage von Königs an der tollen Reaktion vom Lotte-Torwart (71./74. Minute) – momentan spielt nur noch Hansa aufs Tor.

Dotchev bringt Jonas Hildebrandt für Pepic ins Spiel, doch Lotte verteidigt seine Führung. Nach einem letzten Freistoß von Hilßner, den Lotte-Schlussmann Kroll in der Nachspielzeit sicher pariert, muss Hansa die Heimreise trotz starker zweiter Halbzeit mit leeren Händen antreten.

Mit 25 Punkten bleiben die Rostocker vor den weiteren Begegnungen des 16. Spieltags auf den 4. Tabellenplatz. Weiter geht es für die Kogge am 3. Dezember, wenn der VfL Osnabrück zum Flutlichtspiel im Ostseestadion zu Gast ist.

Tore:
1:0 Sinan Karweina (14. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Ioannis Gelios (Torwart)
Stefan Wannenwetsch, Oliver Hüsing, Julian Riedel, Nico Rieble
Mirnes Pepic (Jonas Hildebrandt, ab 86. Minute), Kai Bülow (Pascal Breier, ab 67. Minute)
Marcel Hilßner, Merveille Biankadi
Marco Königs, Cebio Soukou

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (753)Fußball (711)Sport (980)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.