Hansa Rostock rettet einen Punkt gegen Aalen

Hansa Rostock trennt sich vom VfR Aalen vor heimischem Publikum mit 1:1 (0:1) und ist jetzt Tabellenelfter

4. März 2017, von
Hansa Rostock retten einen Punkt gegen Aalen (Foto: Archiv)
Hansa Rostock retten einen Punkt gegen Aalen (Foto: Archiv)

Hansa Rostock erkämpft sich vor heimischem Publikum einen Punkt und trennt sich vom VfR Aalen mit 1:1 (0:1). Gerrit Wegkamp sorgte in der 25. Minute für die Führung der Gäste, Tim Väyrynen gelang in der 87. Minute der späte Ausgleich. Mit 33 Punkten verbessert sich die Hansa-Kogge auf den 11. Tabellenplatz, hat jetzt jedoch sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

Die Zuschauer sehen im Rostocker Ostseestadion eine im Vergleich zum Remis beim FSV Frankfurt auf zwei Positionen veränderte Rostocker Startelf. Der genesene Amaury Bischoff kehrt für Stefan Wannenwetsch in die Startelf zurück, in der Innenverteidigung ersetzt Winterneuzugang Joshua Nadeau Matthias Henn, der mit muskulären Problemen ausfällt.

Den ersten Torschuss der Partie gibt Rico Preißinger in der 12. Spielminute von der Strafraumgrenze aus ab, Hansa-Schlussmann Marcel Schuhen hat mit dem zentralen Ball jedoch keine Probleme. Auf der Gegenseite versucht es Stephan Andrist aus spitzem Winkel mit einem Lupfer, sein Schuss geht jedoch am Kasten vorbei (16. Minute).

In der 21. Minute setzt sich Morys gegen Nadeau durch, verzieht seinen Abschluss jedoch und scheitert im direkten Duell mit Schuhen. Fünf Zeigerumdrehungen gehen die Gäste allerdings in Führung. Kurz vor der Grundlinie bringt Matthias Morys den Ball von links in der Rostocker Strafraum, wo Gerrit Wegkamp die Kugel nur noch zur 1:0-Gästeführung über die Linie drücken muss. Kurz darauf streift ein Freistoß von Maximilian Welzmüller zum Glück knapp am linken Winkel vorbei.

Mit der 1:0-Gästeführung verabschieden sich die Mannschaften zum Pausentee. Hansa-Trainer Christian Brand reagiert und bringt Michael Gardawski sowie Aleksandar Stevanovic für Ahlschwede und Erdmann ins Spiel.

Zwei Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, als Andrist den Ball aus zu spitzem Winkel nicht mehr aufs Tor bringt. Mit Stevanovic und Bischoff nimmt das Offensivspiel der Hausherren Fahrt auf, die echte Torgefahr fehl aber noch. Brand reagiert abermals und bringt mit seinem letzten Wechsel Winterneuzugang Tim Väyrynen für Christopher Quiring ins Spiel.

Nach einem schönen Anspiel von Väyrynen legt Andrist die Kugel an VfR-Keeper Daniel Bernhardt vorbei, der ist jedoch noch mit der Hand dran und kann klären (68. Minute). Rostock drängt auf den Ausgleich, schaffft dadurch aber auch Raum für die Gäste. So knallt etwa ein Schuss von Preißinger nach schönem Solo auf der linken Seite an den Querbalken (78. Minute).

In der 87. Minute werden die Offensivbemühungen der Hausherren belohnt. Ein Bischoff-Freistoß landet kurz hinter dem Elfmeterpunkt, wo Väyrynen völlig frei zum Ausgleich verlängern kann – sein erster Treffer für Hansa!Nachdem ein abgefälschter Freistoß der Gäste in der Nachspielzeit an die Latte knallt, ist die Partie vorbei und Rostock rettet zumindest einen wichtigen Punkt.

Hansa präsentierte sich im zweiten Durchgang offensiv deutlich stärker und spielfreudiger, für mehr als den Ausgleich reichte es heute jedoch nicht. Mit 33 Zählern verbessern sich die Rostocker auf den 11. Tabellenrang, haben jetzt allerdings bereits sechs Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz und fünf Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen. Weiter geht es für die Hansa-Kogge am nächsten Wochenende mit der Partie gegen die Sportfreunde Lotte, die von Sonntag auf Samstag vorverlegt worden ist.

Tore:
0:1 Gerrit Wegkamp (25. Minute)
1:1 Tim Väyrynen (87. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Marcel Schuhen (Torwart)
Maximilian Ahlschwede (Michael Gardawski, ab 46. Minute), Joshua Nadeau, Marcus Hoffmann, Fabian Holthaus
Tommy Grupe, Dennis Erdmann (Aleksandar Stevanovic, ab 46. Minute)
Stephan Andrist, Amaury Bischoff, Christopher Quiring (Tim Väyrynen, ab 64. Minute)
Soufian Benyamina

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (647)Fußball (621)Sport (885)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar