Polizei ermittelt nach Bedrohung mit Messer und Waffe

Zwei Männer, die in der vergangenen Nacht ein Schnellrestaurant in Dierkow nicht verlassen wollten, bedrohten die Mitarbeiter mit Messer und Pistole

21. Januar 2015
Polizei ermittelt nach Bedrohung mit Messer und Waffe
Polizei ermittelt nach Bedrohung mit Messer und Waffe

Zwei Männer, die in der vergangenen Nacht ein Schnellrestaurant nicht verlassen wollten, bedrohten die Mitarbeiter mit einem Messer und einer Pistole. Gegen sie wird jetzt wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

Zu Ladenschluss wurden die beiden Unbekannten aufgefordert, den Imbiss im Stadtteil Dierkow zu verlassen. Dem kamen die Männer nicht nach, sondern zeigten einem Mitarbeiter (30) ein Messer. Dem 40-jährigen Inhaber wurde dann noch eine schwarze Waffe, vermutlich eine Pistole gezeigt.

Anschließend verließen die Männer dann doch den Imbiss und entfernten sich in unbekannte Richtung.

Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei gegen die beiden Unbekannten wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Dierkow (197)Polizei (3858)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.