Kinder zünden Mopeds an

Zwei zehn- und elfjährige Jungen setzten gestern Abend im Kolumbusring in Rostock-Schmarl zwei Kleinkrafträder in Brand

10. April 2016
Kinder zünden Mopeds an
Kinder zünden Mopeds an

Am gestrigen Abend kam es in Schmarl im Kolumbusring zu zwei Bränden an Kleinkrafträdern.

Eines der Mopeds stand direkt unter einem Balkon, sodass die Außenfassade des Hauses in Mitleidenschaft gezogen wurde. Das Moped brannte vollständig aus.

Bei einem weiteren Moped wurde der Vorderreifen angezündet. Dieses konnte jedoch durch aufmerksame Bürger frühzeitig gelöscht werden.

Im Rahmen der Abarbeitung durch die Polizeibeamten des Polizeireviers Rostock-Lichtenhagen, konnte ein 10-jähriger Täter noch am Einsatzort ermittelt werden. Dieser macht sich durch ein zu großes Interesse an den Bränden verdächtig. Spontan räumte er dann auch die Tat ein und benannte auch seinen 11-jährigen Mittäter.

Da der strafunmündige Tatverdächtige des weiteren auch als vermisst gemeldet war, wurde er im Anschluss in seine Wohngruppe gebracht.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brandstiftung (230)Feuer (414)Feuerwehr (469)Polizei (3826)Schmarl (132)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.