Mit gestohlenen Kennzeichen zum Schrotthändler

Gegen zwei Männer, die am 19.02.2014 bei einer Entsorgungsfirma in Rostock Schrott abgeben wollten, wird nun wegen Diebstahls ermittelt

20. Februar 2014
Mit gestohlenen Kennzeichen zum Schrotthändler
Mit gestohlenen Kennzeichen zum Schrotthändler

Die Rostocker erschienen gegen 08:45 Uhr bei der Firma und wollten Schrott zur Entsorgung abgeben. Dazu nutzten sie einen Transporter, an dem gestohlene Kennzeichen angebracht waren.

Was die Täter nicht ahnten, die Kennzeichen hatte ein  Mitarbeiter der Firma am 10.02.2014 bei der Polizei als gestohlen gemeldet. Nachdem er seine Kennzeichen wiedererkannt hatte, informierte er umgehend die Polizei.

Die Beamten stellten vor Ort fest, dass der Fahrer des Transporters das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß versichert hatte und auch nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins war.

Gegen die Männer wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Kriminalkommissariat Rostock hat die Ermittlungen zu diesem Fall übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (379)Polizei (3867)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.