Klimaaktionstag „Straße frei!“ in der Langen Straße

Anlässlich des 7. Klima-Aktionstag „Straße frei!“ warten am 20. September 2015 in der Langen Straße noch einige Parktaschen auf kreative Ideen

21. August 2015
Klimaaktionstag „Straße frei!“ am 20. September in der Langen Straße (Foto: Archiv)
Klimaaktionstag „Straße frei!“ am 20. September in der Langen Straße (Foto: Archiv)

Im September ist es wieder so weit. Nun schon zum 7. Mal wird in Rostock der Klima-Aktionstag vom Lokalen Agenda-21 Arbeitskreis „Klimaschutz und Mobilität“ veranstaltet. Schirmherr ist der Rostocker Senator für Bau und Umwelt Holger Matthäus.

Am Sonntag, dem 20. September, heißt es zwischen 13 und 17 Uhr wieder „Straße frei!“ auf der Langen Straße, Platz für nachhaltige Mobilität und kreative Lebenseinstellungen. Die Straße  wird zu einer autofreien bunten Bürgerinnen- und Bürgermeile mit vielen Mitmachangeboten, Informationen zu klimarelevanten Themen und kulturellen Rahmenprogramm umgestaltet. Anlässlich des PARK(ing) Day können die gesamte Straße und die Parktaschen an diesem Tag von Vereinen, Verbänden, Kultur- und Sportfreunden als Aktionsraum genutzt werden.  Viele haben bereits zugesagt. So wird es unter anderem  eine Lesebühne, Capoeira, Solarkocher, Clowns, Stadtrundgänge, Upcycling, eine besondere Andacht in der Marienkirche und abends ein Radkino geben.

In diesem Jahr steht die Elektromobilität im Fokus des Klima-Aktionstages. Informationen zu elektromobilen Projekten in der Region und in ganz Deutschland steuert die „Roadshow Elektromobilität“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur bei. Ganz praktisch lässt sich der elektrische Fahrspaß auf einer Teststrecke erleben. INMOD, elros und lokale e-Mobilitätsanbieter und Händler laden ein, Elektromobilität auszuprobieren. Wer gern mal ein e-Auto fahren möchte, bringt einfach seinen Führerschein mit und schon geht es los – dynamisch, klimaschonend und leise.

„Einige Parktaschen warten noch auf kreative Ideen. Bis Ende August können sich Ausstellerinnen und Aussteller sowie PARK-Gestalterinnen und –Gestalter noch anmelden“, unterstreicht Rostocks Mobilitätskoordinator Steffen Nozon. Weitere Infos und Anmeldebogen unter www.klimaaktionstag-rostock.de.

Neu in diesem Jahr ist die Kooperation mit dem Verein „Soziale Bildung e.V.“, der nicht nur die Organisation des Klimaaktionstages unterstützt, sondern mit zwei Bürgerwerkstätten auch langfristig anstoßen will. Eine Werkstatt wird sich mit der Radverkehrsförderung in Rostock befassen und dabei die Radwegeplanung, die Campus-Velorouten, Fahrradparken aber unter anderem auch Kommunikation, Service thematisieren. Interessierte Einwohnerinnen und Einwohner können diese Werkstatt im Oktober besuchen. Eine zweite Werkstatt wird sich voraussichtlich mit der temporären Nutzung von Brach- und Grünflächen durch sogenannte Baustellenspielplätze befassen. Weitere Informationen hierzu ab September unter der Internetadresse www.klimaaktionstag-rostock.de.

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle

Schlagwörter: Fahrrad (115)Klima (24)Lange Straße (36)Parking Day (4)Straßenfest (5)Umwelt (122)Verkehr (376)

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  • Restplatzshop sagt:

    Restplatzshop begrüßt den „Klimaaktionstag Straße frei“. Haupsache der Flughafen Rostock Laage wird für diese Zeit nicht geschlossen.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.