207 Kreuzfahrtschiff-Anläufe 2020 in Rostock-Warnemünde

44 Kreuzfahrtschiffe werden 2020 zu insgesamt 207 Anläufen im Kreuzfahrthafen Warnemünde und dem Überseehafen Rostock erwartet – die Saison startet am 24. März

27. Dezember 2019, von
207 Kreuzfahrtschiff-Anläufe werden 2020 in Rostock-Warnemünde erwartet
207 Kreuzfahrtschiff-Anläufe werden 2020 in Rostock-Warnemünde erwartet

Insgesamt 207 Anläufe von 44 Kreuzfahrtschiffen werden 2020 im Kreuzfahrthafen Rostock-Warnemünde erwartet, wie der Hafenbetreiber Rostock Port heute mitteilte. So viele Kreuzliner haben bislang noch nie in einem Jahr in Rostock festgemacht. Der bisherige Rekord wurde 2018 mit 206 Anläufen erreicht, in dieser Saison waren es mit 196 Anläufen zehn weniger.

Eröffnet wird die Kreuzfahrtsaison in Warnemünde am 24. März durch die Boudicca (Fred Olsen Cruise Lines), beendet wird sie am 20. Dezember von der Albatros (Phoenix Reisen). Insgesamt gibt es an 132 Tagen Anläufe – 188 Mal legen Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde an, 19 Mal im Überseehafen Rostock.

Ship-Spotter können sich 2020 auf sechs Erstanläufe freuen – die Kreuzfahrtschiffe „Celebrity Apex“ (18. April), „Costa Fascinosa“ (15. Mai), „Norwegian Escape“ (21. Mai), „Norwegian Jade“ (15. Juni), „Sky Princess“ (28. April) und „Spirit of Discovery“ (5. Juni) steuern erstmals Rostock an.

Das größte Schiff der Saison 2020 ist die „Norwegian Escape“ mit einer Bruttoraumzahl von 164.600. Das längste Schiff ist die „Sky Princess“ mit 330 Metern. Insgesamt gibt es 37 Anläufe von Kreuzlinern mit mindestens 300 Metern Schiffslänge. Es gibt vier Vierfachanläufe, bei denen jeweils mindestens ein Schiff im Überseehafen festmacht.

Die Rostocker Reederei Aida Cruises schickt wie bereits 2019 die AIDAdiva, AIDAmar und AIDAaura in ihren Ostseebasishafen Warnemünde. Sie absolvieren zusammen 46 Passagierwechselanläufe. Sieben Mal läuft die Monarch von Pullmantur den Überseehafen Rostock für einen Passagierwechsel an. Im letzten Jahr hatte die spanische Kreuzfahrtreederei ihre Gäste über Malmö ein- und ausgeschifft, jetzt kommen die Passagiere wieder über den Flughafen Rostock-Laage aufs Schiff. Zusätzlich gibt es 46 Teilreisewechsel von MSC Crociere, Costa Crociere und Princess Cruises.

Zum Saisonstart im Frühjahr soll das neue Kreuzfahrtterminal am Liegeplatz P8 eröffnet werden. Mit dem 186 Meter langen und 30 Meter breiten „Warnemünde Cruise Center 8“ (WCC8) hat das temporäre Terminalzelt ausgedient, das hier bislang für die Abfertigung der Passagiere diente. Im Sommer soll die neue Landstromanlage ihren Testbetrieb aufnehmen und die Emissionen der Schiffe während der Liegezeiten im Hafen reduzieren.

Schlagwörter: Kreuzfahrt (11)Kreuzfahrthafen (36)Kreuzfahrtschiff (184)Kreuzfahrtterminal (71)Warnemünde (966)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.